Magen- Darm- und Blasenbeschwerden

Homöopathie eigent sich hervorragend, um Aktuerkrankungen und aktute Zustände zu behandeln. Sei es bei einer Magen-Darm-Grippe, bei Übelkeit, Erbrechen oder bei Blasenentzündungen, sie wirkt zuverlässig und schnell. Um das korrekte Mittel und die passende Dosierung auszuwählen, müssen verschiedene Faktoren berücksichtigt werden, wobei der kranke Mensch und seine Individualität immer im Mittelpunkt stehen.

Unsere Akutmodule werden von qualifizierten, langjährigen Homöopathen vermittelt, die aus ihrem Erfahrungsschatz sprechen. Die Theorie wird dabei mit vielen Praxisbeispielen erläutert. 

Die klassische Homöopathie

Die Homöopathie ist eine Heilmethode, die den ganzen Menschen berücksichtigt und nicht nur die Krankheitssymptome oder die kranken Körperteile behandelt. Die homöopathische Arznei regt die Lebenskraft des Patienten an, wodurch seine Krankheiten ausheilen. Der wichtigste Grundsatz lautet: similia similibus curentur, d.h. Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt.

Themen:

• Grundlagen der Homöopathie 
• Homöopathische Fallaufnahme bei Patienten mit akuten Magen-Darm- und Blasenbeschwerden
• Themenbezogenes Casemanagement

  • Homöopathische Arzneien und akute Behandlung von:
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Reisekrankheit
  • Bauchschmerzen
  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Blasenentzündung und Nierenschmerzen

Lernziele:

Die Teilnehmenden: 

  • Kennen die themenrelevanten Grundlagen der Homöopathie
  • Kennen die wichtigsten homöopathischen Arzneien für die akute Behandlung von Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Durchfall, Verstopfung und Harnwegsbeschwerden
  • Können eine homöopathische Fallaufnahme machen bei Patienten mit akuten Magen-Darm- und Blasenbeschwerden
  • Erkennen die Grenzen der homöopathischen Behandlung
  • Kennen das themenbezogene Casemanagement

Zielgruppe:

Die Weiterbildung richtet sich an alle Interessierten, welche ihre Kenntnisse in der Homöopathie bei der akuten Anwendung vertiefen möchten.

Dozenten:

Nicoliene Potgieter, Marwin Zander, Gabriela Keller, Sibylle Sigrist

Kursdaten:
August 2025 - November 2025, 5 Tage & Prüfungstag

Kurszeiten: 
08.00 – 12.00 Uhr, 13.00 – 17.00 Uhr

Kursdauer: 
40 Präsenzstunden

Durchführung:
Diese Weiterbildung ist hybrid, das heisst man kann vor Ort im Präsenzunterricht oder online teilnehmen. Für die Online-Teilnahme wird rechtzeitig vor dem Modul einen Link zur Teilnahme am Zoom Meeting versendet.

Abschluss: 
Lernzielkontrolle / Prüfung

Validierung Drogistenverband:
Diese Weiterbildung ist beim Drogistenverband validiert. Bei Abschluss des Moduls erhalten Sie, als Drogist/in, 20 Validierungspunkte.

Kurskosten: 
Weiterbildung: CHF 920.-
Prüfung: CHF 50.-

ANMELDEN

Die Aufzeichnung des Moduls kann bis Ende Dezember 2025 online angeschaut werden.