Homöopathie in der Palliativmedizin

Onkologie

Die Behandlung von krebskranken Menschen stellt Sie als Therapeut oder Pflegeperson immer wieder vor Herausforderungen. Jeder Patient ist individuell. Die Erkrankung ist fortgeschritten und unheilbar. Patienten leiden oft unter Nebenwirkungen der Chemotherapie oder Bestrahlung, haben starken Schmerzen und ihre Lebensqualität sinkt deutlich.

Die Homöopathie eignet sich hervorragend als Ergänzung zur konventionellen Behandlung. Die homöopathische Arznei unterstützt den Organismus. Die Beschwerden werden erträglicher und die Lebensqualität wird positiv beeinflusst.

Die klassische Homöopathie

Die Homöopathie ist eine Heilmethode, die den ganzen Menschen berücksichtigt und nicht nur die Krankheitssymptome oder die kranken Körperteile behandelt. Die homöopathische Arznei regt die Lebenskraft des Patienten an, wodurch seine Krankheiten ausheilen. Der wichtigste Grundsatz lautet: similia similibus curentur, d.h. Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt. 

Themen:

  • Grundlagen der Homöopathie
  • Homöopathische Arzneien für die palliative Behandlung in der Onkologie
  • Palliative Begleitung bei:
    • Tumorschmerzen
    • Schwäche, Erschöpfung
    • Infektionen
    • Organschwäche
    • Endstadium der Krankheit
  • Einsatzmöglichkeiten der Homöopathie für die ergänzende Therapie während einer Chemotherapie oder Bestrahlung
  • Homöopathische Fallaufnahme bei Patienten mit einer Krebserkrankung
  • Themenbezogenes Casemanagement

Lernziele:

Die Teilnehmenden:

  • Kennen die themenrelevanten Grundlagen der Homöopathie
  • Kennen die wichtigsten homöopathischen Arzneien für die palliative Behandlung in der Onkologie
  • Kennen die Einsatzmöglichkeiten der Homöopathie für die ergänzende Therapie während einer Chemotherapie oder Bestrahlung
  • Können eine homöopathische Fallaufnahme machen bei Patienten mit einer Krebserkrankung
  • Kennen das themenbezogene Casemanagement

Zielgruppe

Die Weiterbildung richtet sich einerseits an Pflegefachpersonen und andererseits an Personen, die in der Palliativmedizin oder -pflege tätig sind. Des Weiteren eignet sie sich als Fachweiterbildung für alle, die sich professionell mit dem Thema Homöopathie in der Palliativmedizin befassen. 

Dozenten

Martine Jus, dipl. Homöopathin hfnh/SHI
Martine Jus ist dipl. Homöopathin hfnh/SHI und gründete zusammen mit M. S. Jus die SHI Homöopathie Schule. Sie ist seit über 20 Jahren Homöopathin und Dozentin.
Mit ihrem grossen, praktischen Erfahrungsschatz und viel didaktischem Geschick unterrichtet sie die Materia Medica und zeigt die Unterscheidungsmerkmale zwischen den einzelnen Arzneien auf.

Stefan Bauer, dipl. Homöopath hfnh/SHI
Stefan Bauer ist dipl. Homöopath hfn/SHI und arbeitet seit 20 Jahren mit der klassischen Homöopathie im Sinne von Dr. M.S. Jus. Seit 1999 hat er eine eigene Praxis für klassische Homöopathie in Chur. Zuvor arbeitete er 5 Jahre als Pflegefachmann und Intensivpfleger im Kantonsspital Chur.
Die Vernetzung von Homöopathie und Schulmedizin, sein Wissen im Bereich Psychologie sowie seine fundierten Erfahrungen in der Praxis, machen den Unterricht anschaulich und authentisch.

Stephan Kressibucher, dipl. Homöopath hfnh/SHI
Stephan Kressibucher ist dipl. Homöopathin hfnh/SHI und arbeitet seit über 10 Jahren mit Dr. M. S. Jus in der selben Praxis. Seit mehreren Jahren ist er Dozent und Referent für Homöopathie. Anhand vieler praktischer Beispiele erläutert er den Behandlungsansatz der Homöopathie.

Kursdaten

10.03.2020
07.04.2020
28.04.2020
19.05.2020
09.06.2020

Kursdauer

40 Präsenzstunden

Abschluss

Lernzielkontrolle 23.06.2020

Kurskosten

Weiterbildung: CHF 920.-
Prüfung: CHF 50.-

Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK