Die Projekte Dr. B. K. Bose Stiftung für Homöopathie

Förderung der Forschung, Ausbildung und Öffentlichkeitsarbeit

Die Stiftung für die Homöopathie setzt die ihr zur Verfügung stehenden Mittel sorgfältig in ausgewählten Projekten ein, die alle der Förderung und Verbreitung der klassischen Homöopathie dienen. 

Unterstützt werden verschiedene Projekte im Bereich der Forschung, der Ausbildungsqualität und der Öffentlichkeitsarbeit:

Bereich Forschung
•    Finanzierung von homöopathischen Studien
•    Unterstützung von Forschungsprojekten der SHI Homöopathischen Praxis in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen

Bereich Ausbildungsqualität
•    Förderung der Ausbildungsqualität von Homöopathiestudenten/innen und Homöopathen
•    Förderung eines Ambulatoriums, in dem Homöopathie-Studierenden unter Supervision eines erfahrenen Homöopathen das Erlernte praktisch anwenden können

Bereich Öffentlichkeitsarbeit
•    Förderung der Öffentlichkeitsarbeit
•    Finanzierung des einmal jährlich stattfindenden Tages der Homöopathie

Bereich Homöopathie Garten
•    Finanzierung des Unterhalts
•    Finanzierung der Gartenführungen für die Öffentlichkeit

Der Dr. B. K. Bose Stiftungsrat

Der Stiftungsrat behandelt sämtliche Geschäfte der Dr. B. K. Bose Stiftung für die Homöopathie, verwaltet das Stiftungsvermögen und vertritt die Stiftung nach aussen. Zu diesem Zweck tagt er in regelmässigen Abständen, mehrere Male pro Jahr. Dabei lässt er sich fundiert über die aktuellen Aktivitäten informieren und überprüft die finanzielle Situation der Stiftung.

Der Stiftungsrat besteht aus:

Mohinder Singh Jus – Homöopath, Stiftungsratspräsident
Martine Cachin Jus – Homöopathin
Christoph Hofer – Homöopathischer Arzt
Ulrich Lemberger – Chirurg
Martin Lenz – Unternehmer
Alain Luchsinger – Rechtsanwalt

Im Auftrag der Dr. B. K. Bose Stiftung am SHI Haus der Homöopathie erstellen die Stiftungsmitglieder jedes Jahr einen Tätigkeitsbericht als Übersicht über die vergangenen 12 Monate. Damit informiert die Stiftung über ihre Arbeit im Bereich der Forschung, über neue Spenden, Gönner- und Donatorenschaften, über die Vergabe von Stipendien und Darlehen sowie über grössere Veranstaltungen und Highlights des letzten Jahres.

Jahresberichte
2014
2015